Zum Jahresende beschäftigt die User das Thema „Vertrauen und Wahrheit“ durch alle Formate hinweg

Im Dezember haben sich die ersten vier Platzierungen des Social TV Buzz Rankings im Vergleich zum November nicht verändert. Das Top Format im Dezember bleibt die „Tagesschau“ mit 195.060 Tweets und Facebook Posts. Die Nachrichtensendung erzeugt mit ihrer Ausgabe vom 28. Dezember allerdings auch enormen negativen Buzz: User beschweren sich aufs Äußerste darüber, dass nicht über den Vorfall in Kandel berichtet wird. User Gerd Hoffmeister meint dazu: „Auch das Weglassen ist Lügen! Wahrheiten kann man nicht mehr in Zeiten von Social Media verheimlichen! @tagesschau #kandelistueberall #Kandel #Tagesschau“. Auf dem zweiten Platz landet mit 53.189 Tweets und Facebook Posts „ZDF heute“. Hier erzeugt die Berichterstattung von der Innenministerkonferenz am 11. Dezember den meisten Buzz. User werfen der Redaktion vor, die Sexismusdebatte in den Vordergrund zu stellen, anstatt über relevante Inhalte zu berichten.

Im Dezember haben es vier neue Formate ins Social TV Ranking der MediaCom geschafft. Darunter „SchleFaZ“ auf Platz vier mit 25.883 Tweets und Facebook Posts und „The Voice of Germany“ mit 17.136 Tweets und Facebook Posts auf Platz neun. Die Castingshow hat am 17. Dezember sein Live-Finale. Natia Todua heißt die glückliche Siegerin, der Kandidat Benedikt darf sich allerdings über deutlich mehr Twitter-Nennungen freuen. Für den User Alex ist eines klar: „Benedikt ist und bleibt der Sieger der Herzen 😌😢🙏🏼 #TheVoice #TVOG“. Auf Platz 6 steigen die „Tagesthemen“ wieder neu in das Ranking ein – auch hier eher durch ein negatives Thema. User finden, dass Chefredakteurin Sonia Mikich Journalismus mit Propaganda verwechselt. In einem Tweet hat sie Sebastian Kurz als Pimpf bezeichnet.

Immer häufiger nutzen User den Hashtag #Lügenpresse

Auf Platz 7 ist in diesem Monat „Maybrit Illner“ neu eingestiegen. Besonders die Sendung vom 14. Dezember bewegt die Twitter-Gemeinde. Das Thema der Sendung, „Vertrauen, Wahrheit, Sicherheit – was ging 2017 verloren?“, heizt die Diskussionen im Netz gewaltig an. Für Gesprächsstoff im Netz sorgt wie gewohnt auch Jan Böhmermann mit seiner parallellaufenden satirischen Late-Night-Show „Neo Magazin Royale“. Unter den Hashtags #StrKaltEntf, #Lügenmett und #Schweigepresse diskutieren dank Böhmermann User in ganz Deutschland.

„Social Media ist ein Medium für direkte Kommunikation und den Dialog mit den Nutzern. Und der Rückkanal wird in immer stärkerem Maße genutzt, ungefiltert und für alle Akteure schwer zu kontrollieren. Das beeinflusst auch die Markenkommunikation in hohem Maße, denn Botschaften und Produktversprechen werden unmittelbar auf den Prüfstand gestellt und nahezu in Echtzeit kommentiert und bewertet. Unternehmen können durch die Interaktion zwar profitieren, müssen sich aber bewusst sein, das sich zwangsläufig Teile des Dialoges der unmittelbaren Steuerung entziehen und in die Hände der Nutzer gelegt werden“, meint Klaus Stinnertz, Managing Partner MediaCom.

Next
Mars and Tech partnerships: A Launchpad for brand success
Previous
“VAST 4.0 ist für uns und unsere Agenturkunden eine gute Nachricht”