People

Unsere Kultur

Wir glauben, dass alles bei unseren Mitarbeitern beginnt und endet. Das ist der Eckpfeiler unserer „People first“ Philosophie.

Unser Ziel ist, MediaCom zum besten Arbeitsplatz für kompetente, neugierige, liebevolle und leidenschaftliche Menschen zu machen. Wir pflegen eine Kultur, die Begeisterung entfacht und Kreativität fördert. Unsere Denkweise ist einfach: Inspirierte Mitarbeiter werden unseren Kunden eine bessere Arbeit liefern.

UNSERE ÜBERZEUGUNG

Unsere Mitarbeiter stehen bei uns an erster Stelle; deshalb lautet unser kulturelles Firmen-Ethos „People first“.

Wir definieren uns über unsere Mitarbeiter. Die besten Fachleute unter einem Dach zu vereinen, macht uns einzigartig.

Unsere Leitphilosophie „People first“ ist seit der Gründung von MediaCom im Jahr 1988 tief in der Agentur verwurzelt und auch ein Grund, warum unser globales Führungsteam mit durchschnittlich 20 Jahren die längste Beschäftigungsdauer innerhalb einer Mediaagentur aufweist. Wir haben es in den letzten sechs Jahren geschafft, unsere Unternehmensgröße auf 7.000 Mitarbeiter in 125 Büros und in 100 Ländern rund um die Welt zu verdoppeln.

Unsere „People first“ Philosophie steuert darüber hinaus unsere Initiativen zur internen Karriereentwicklung, bei der wir uns dazu verpflichten, unseren Mitarbeitern eine Karriere und nicht nur einen Job zu bieten. Wir investieren in jede einzelne Person, indem wir ihr ein zugeschnittenes, umfassendes Fortbildungsprogramm bieten, das eine jährliche 360°-Beurteilung, einen Online-Learning-Hub, weltweite Versetzungsmöglichkeiten und eine sorgfältige Nachfolgeregelung beinhaltet. Wir streben hierbei jederzeit danach, neue Stellen firmenintern auszuschreiben und zu besetzen.

Die Fähigkeit und Motivation unserer Mitarbeiter bringen unser Geschäft – und das unserer Kunden – nach vorn. Dank ihres Engagements sind wir stolz darauf, weltweit die Nr. 1 Mediaagentur laut RECMA-Ranking 2016 (Network Diagnostics Report) zu sein.

 

UNSERE BEHAVIOURS

Wir leben globale Behaviours, die uns zu "One MediaCom" machen.

MediaCom vereint weltweite Behaviours, die widerspiegeln, was es heißt, ein Systems Thinker zu sein. Diese Behaviours sorgen zudem dafür, dass wir bei der Umsetzung unseres „Systems Thinking“ Ansatzes geschlossen als One MediaCom und nicht als geografisch isolierte Silos handeln.

Unsere vier Global Behaviours werden universal von allen Büros unseres Netzwerks übernommen, gewahrt und geteilt. Sie sind in unserem „One MediaCom Manifest“ aufgeführt und geben unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, ihr volles Potenzial zu erreichen.

Know It

Wir sind neugierig und möchten uns durch Austausch mit anderen stetig Wissen aneignen, um unsere Fähigkeiten optimal auszubauen. Kurzum: Wenn wir denken, wir haben Antworten auf alle Fragen, haben wir anscheinend nicht genügend Fragen gestellt…

Push It

Wir wollen aus dem Gewöhnlichen etwas Außergewöhnliches machen. Mit „gut genug“ geben wir uns nicht zufrieden. Wir zeigen den Mut, Dinge zu hinterfragen und über unseren Tellerrand zu schauen.

Share It

Wir unterstützen unsere Mitarbeiter – im eigenen Team und darüber hinaus. Durch den Austausch von Ideen können wir uns gegenseitig bereichern und inspirieren.

Do It

Wir übernehmen die Verantwortung für unsere Arbeit und unsere Ergebnisse. Wir erreichen unsere Erfolge zusammen: im Team und als „One MediaCom“ – talk straight for optimal results.

GLOBAL MOBILITY

Damit wir die besten Systems Thinkers gewinnen und halten können, bilden unsere Behaviours die Grundlage, wie wir Personal einstellen, bewerten und vergüten und dabei den Spaß selbstverständlich nicht aus den Augen lassen. Wir setzen unsere Systems Thinking Behaviours durch ein Programm reeller Initiativen, die eine kreative und inspirierende Unternehmenskultur fördern, täglich in jedem unserer Büros rund um die Welt ein.

 

"We’re really excited about our Pathway programme which allows us to offer wonderful opportunities to both our employees and the business. Our highest performing employees can embark on exciting, challenging and rewarding personal and professional experiences, while local teams can gain unique, insightful business knowledge that can enhance the value we provide to our clients.”

Kristen Dardani, Head of Global Mobility