Klax

Herausforderung, Idee und Umsetzung

T-Mobile erweiterte sein Wertkartenangebot KLAX mit zwei neuen Tarifen, die für Wertkartennutzer das LTE-Netz zugänglich machten und damit mehr Datenvolumen zur Verfügung stellten. KLAX sollte wieder neu in den Köpfen der Zielgruppe verankert werden und als Produkt unter der T-Mobile Brand bei den Konsumenten an Bedeutung gewinnen. Im Rahmen der Kampagne wurde daher KLAX mit magentafarbenen Klecksen veranschaulicht und visuell erfassbar gemacht. Diese Kleckse wurden reichweitenstark im TV sowie über Online-Video und Display farblich in Szene gesetzt. Doch die Zielgruppe sollte sich auch aktiv mit dem Angebot beschäftigen. Daher erstellten wir im Sinne des Gamification-Gedankens ein interaktives Tool, bei dem die Konsumenten sich mit Zuhilfenahme ihres Smartphones mit dem Masthead auf youtube verknüpfen konnten. Sie legten selbst fest wie viel Farbe der nächste Klecks haben wird und konnten auch bestimmen, wie oft “geklaxt” wurde.

Kurzusammenfassung

T-Mobile inszenierte den Auftritt seines Wertkartenangebots Klax über TV, Online und Mobile mit aufmerksamkeitsstarkem, magentafarbenem Klecks-Einsatz und hoher Interaktion – inklusive Echtzeit-Umsetzung für die User als ultimative zeitliche Integration.

Ergebnisse

Die Integration von Mobile und Desktop hat sehr gut funktioniert. 64% der Nutzer haben sich mobil das zugehörige Video zu 100% angesehen. Bis zu 92.000 Interaktionen mit der Marke KLAX durch das Masthead-Special machen die Kampagne zum Erfolg. Mit dieser unkonventionellen Klax Kampagne konnte eine Steigerung der Brand Consideration von 5% erzielt werden. Den erstaunlichen Impact der interaktiven Echtzeit-Umsetzung zeigt ein Anstieg der Verkäufe um mehr als 60% versus Kampagnenschnitt.

Previous
T-Mobile JUHU!