arbeit


ÖBB Sparschiene GEO Localised Ads

Geo-localised ads

 

79 Orte und 34 Werbemittelkombinationen mit unterschiedlichen Infos zu Preisen, Abfahrtsbahnhöfen und Kombinationstickets – die Lösung: Geo localised ads

Herausforderung

Ziel der Kampagne war der Verkaufspush der ÖBB Sparschiene Tickets für definierte Strecken und Abfahrtsbahnhöfe.  Die Zielgruppe der ÖBB ist von jeher breit definiert: ÖsterreicherInnen zwischen 18 und 59 Jahren. Diese große Zielgruppe zeichnet sich jedoch durch unterschiedliche Bedürfnisse in Bezug auf die Nutzung öffentlicher Verkehrsmitteln aus, abhängig von ihrem Aufenthaltsort. Der Aufenthaltsort bestimmt unterschiedliche Abfahrtsbahnhöfe mit verschiedenen erreichbaren Destinationen zu unterschiedlichen Preisen. Der Schlüssel zum Kampagnenerfolg lag also in der Relevanzsteigerung durch ortsabhängige Botschaften.

Idee

Die  Basisidee baute auf einem perfekten Zusammenspiel aus Technologie und Mediastrategie auf. MediaCom und GroupM entwickelten in enger Abstimmung mit dem Kunden eine neue Lösung zur Steigerung der Effizienz in der digitalen Werbemittelausspielung:  34 Werbemittelkombinationen wurden dynamisch zusammengestellt und ortsbasiert an die relevante Zielgruppe ausgespielt. Eine maßgeschneiderte Lösung, die es am Markt noch nie gab: Geo Localised Ads mit Mehrwert!

Ergebnisse

Die perfekte Verknüpfung verschiedener Datenquellen führte zu auf die einzelnen User zugeschnittenen Werbemittel, welche in real time ausgespielt wurden. Durch die ideale Nutzung der Daten konnte die Relevanz für die User gesteigert und hoch qualitativer Traffic auf die Zielseite gelenkt werden, was sich eindrucksvoll in deutlich höheren Ticketverkäufen zeigte:
Die verkauften Tickets der Sparschiene stiegen im Vergleich zum Vorjahr gesamt um 18%, in einzelnen Regionen sogar um bis zu 36%!

 

 

Next
tele.ring Relaunch “Willkommen in Schlauberg”
Previous
Durchblicker.at “Österreich spart”