nachrichten

MediaCom kreiert 360 Grad vernetztes Kommunikationsökosystem für den Flughafen Wien

Österreichs führende Mediaagentur überzeugte bei der Ausschreibung um den Media-Etat Flughafen Wien und verantwortet nun die mediale Kommunikation.

In einer mehrstufigen öffentlichen Ausschreibung konnte sich MediaCom gegen den bisherigen Etathalter durchsetzen. Überzeugt hat die Kommunikationsagentur mit einem vollständig vernetzten Ansatz, in dem alle Geschäftsbereiche ganzheitlich aus der Sicht des Konsumenten auf der Consumer Decision Journey miteinander verknüpft sind. Besonderes Augenmerk wurden im Bereich Serviceangebote und Flughafenthemen nicht nur auf punktgenaue Performancemaßnahmen, sondern auch auf emotionale und authentische Ambient-Ideen gelegt.

„Für uns stellt der Flughafen Wien mit seinen facettenreichen Kommunikationsaufgaben eine sehr spannende Herausforderung dar. Gerade unter diesen Voraussetzungen freut es uns sehr, dass wir uns mit unserem (digitalen) Know How im Rennen um den Flughafen Wien Etat durchsetzen konnten“, so Andreas Vretscha, CEO MediaCom.

„Das Team der MediaCom hat uns durch die analytische und strategische Herangehensweise überzeugt. Es ist schön die vielfältigen Mediaaufgaben mit kompetenten und beherzten Profis anzupacken und dabei auch auf Erkenntnisse aus permanenter Forschung zurückgreifen zu können“, so Andreas Ladich, Leiter Werbung & Marketing Flughafen Wien AG.

Next
MediaCom gewinnt Gold bei den Cannes Lions Awards 2017
Previous
Festival of Media Global Awards 2017: MediaCom ist Agency Network of the Year