nachrichten

ÖBB und MediaCom sagen der Welt HELLÖ!

Der Fernbus der Österreichischen Bundesbahnen HELLÖ und MediaCom, die Content + Connections Agentur, spielen sich mit einer 360° Awareness- und Informations-Content-Kooperation sowohl national, als auch international in die Köpfe aller Fans von Reisen und jenen, die es noch werden möchten.

Für den Launch des österreichischen Fernbus-Anbieters HELLÖ Anfang Juni wurde im Rahmen eines gesamtheitlichen, individuellen und cross-medialen Content-Konzepts ein nationales und internationales Feuerwerk gezündet. Ziel war es die Marke und Markenwelt von HELLÖ über die österreichischen Grenzen hinweg bekannt zu machen, in der jungen Zielgruppe unter 35 Jahren “Top of Mind” und als junger, smarter Qualitätsfernbusanbieter wahrgenommen zu werden. Quantitative Ziele wie Ticketverkäufe, App Downloads, Facebook Fans sowie Website-Traffic auf die HELLÖ Landing Page galt es ebenfalls im Auge zu behalten. Das Ziel von zwei Millionen Kontakten wurde mit 3.427.323 Kontakten weit überschritten. Rund 30.000 Kommentare, 95.000 Likes und knapp eine Viertel Million Views auf YouTube sorgten für Awareness und Interaktion mit der Zielgruppe.

Über einen Zeitraum von mehr als zwei Monaten, kreierte Media Beyond Advertising (=MBA), die Creative Unit der MediaCom, eine umfassende und strategisch vernetzte Content-Kampagne mit Fokus auf authentischen und interaktiven Content, welcher die Zielgruppe über einen Touchpoint hinaus, sprichwörtlich auf ihrer Decision Journey, erreicht.

In vier Phasen wurde einerseits mit internationalen Influencern aus sieben europäischen Ländern Awareness über inspirierende Photos und informativen Text auf Instagram gepushed sowie über Instagram-Videos Begehrlichkeit für HELLÖ mit Fahrten internationaler Influencer kreiert. Parallel schickte MediaCom eine deutsche Influencerin mit dem HELLÖ Fernbus auf eine Unboxing-Fahrt, die infolge auf YouTube, Instagram und Snapchat für Word-of-Mouth sorgte. Für den Kick-Off in Österreich wurde gemeinsam mit der ProSiebenSat.1 PULS 4 Gruppe und Studio71 eine cross-mediale Influencer Kooperation mit den Stars Michael Buchinger, VeniCraft und JANAklar umgesetzt, wobei der Content nicht nur auf allen Owned Channels der Influencer, PULS 4 und Café Puls präsent war, sondern auch als eigene Rubrik in dem Lifestyle-Format “iLike” ausgestrahlt wurde. Durch die zusätzliche Einbettung eines Gewinnspiels orchestrierte MediaCom nicht nur die Vernetzung aller Inhalte, sondern schaffte auch Interaktivität mit der jungen Zielgruppe – glaubwürdig und in einem für sie vertrauten Wording.

Tobias Hann, Geschäftsführer ÖBB-Fernbus GmbH: “Mit HELLÖ haben die ÖBB den Einstieg in einen hart umkämpften Markt gewagt, in dem der Mitbewerb auch werbetechnisch sehr aktiv agiert. Unser Ziel war es, durch neue Maßnahmen die junge, reise-affine Zielgruppe auf ehrliche und außergewöhnliche Art und Weise von HELLÖ zu überzeugen.”

“Unser Ziel war es eine in den sozialen Medien sehr kritische aber auch aufmerksame Zielgruppe zu informieren und zu inspirieren. Unsere Intention ist dabei immer Reichweiten, KPIs sowie die Nachhaltigkeit und Glaubwürdigkeit des Contents nicht aus den Augen zu verlieren und ‘dead-ends’ zu vermeiden.”, meint Astrid Tichy, Creative Media Manager, MediaCom.

Daniela Prem, ÖBB-Werbung GmbH: “Mit MediaCom und ProSiebenSat.1 PULS 4 haben wir einen neuen Weg eingeschlagen und den Trend der Influencer aufgegriffen. Dafür wurden JANAklar und VeniCraft eingeladen drei Destinationen mit HELLÖ zu testen und dies per Video zu dokumentieren. Durch die professionelle Zusammenarbeit mit MediaCom und PULS 4 ist das Ergebnis wirklich sehenswert und bringt die angenehme Reise mit HELLÖ authentisch zur Geltung.”

Credits:

Text: ©MediaCom Vienna
Bild: ÖBB-Fernbus HELLÖ

Bei Rückfragen an:
Astrid Tichy, MediaCom, Tel.: 01 / 60 555 – 715, astrid.tichy@mediacom.com

Next
Andreas Vretscha neuer CEO bei MediaCom Vienna
Previous
Elf Nominierungen und fünf webADs! MediaCom ist die meistprämierte Mediaagentur beim heurigen IAB webAD